Skip to main content

Aufblasbare Wasserrutsche

Im Sommer haben viele Familien Spaß im Garten. Vor allem der Badespaß ist gefragt, wozu natürlich auch Wasserschlachten gehören. Nicht zu vergessen ein Planschbecken oder ein Schwimmbecken, damit man den überfüllten Freibädern aus dem Weg gehen kann. Die aufblasbare Wasserrutsche ist ein weiteres Highlight für den eigenen Garten, wo es recht bequem zugehen soll, aber so viele Extras einfach nicht fehlen dürfen. Die aufblasbare Wasserrutsche wird Kinder und auch Erwachsene begeistern, denn damit kann man sich seinen eigenen Wasserpark erschaffen. Die Wasserrutsche aufblasbar gibt es in den verschiedensten Maßen, so dass für alle Käufer et was dabei ist.

 

Aufblasbare Wasserrutsche – Vergleich 2017 – Vergleichssieger – Ratgeber

Das Wichtigste in Kürze

Eine aufblasbare Wasserrutsche ist für Jung und Alt gleichermaßen geeignet. Es ist auf die Altersfreigabe und die maximale Nutzlast zu beachtet, um die Wasserrutsche nicht zu beschädigen.
Der Aufbau ist genau so unkompliziert wie der Abbau. Für den Aufbau ist empfehlenswert eine elektrische Pumpe zu verwenden. Für den Abbau das Ventil öffnen und warten bis die Luft vollständig ausgetreten ist.
Wenn Sie eine aufblasbare Wasserrutsche kaufen haben Sie zwei Möglichkeiten. Die Rutsche mit dem Pool verbinden, damit Ihre Kinder noch mehr Spaß haben. Oder bauen die Wasserrutsche auf dem Rasen oder Wiese ohne Pool auf. Spiel Spaß ist mit beiden Varianten garantiert.

Worauf müssen Käufer bei der Wasserrutsche achten?

Wer die aufblasbare Wasserrutsche kaufen möchte, sollte vorab einige Dinge beachten. Wichtig ist es, auf die Alters- und Gewichtsbeschränkungen zu achten. Nur so kann die Wasserrutsche zuverlässig eingesetzt werden. Manche Produkte werden erst ab 6 Jahren angeboten, andere haben eine maximale Nutzlast von nur 50 kg. Die Wasserrutsche muss natürlich den individuellen Wünschen angepasst werden. Da die Auswahl recht groß ist, gibt es für Kinder und auch Teenager oder Erwachsene, gute Lösungen auf dem Markt.

Die Rutsche aufblasbar muss immer nass sein, ansonsten darf sie nicht verwendet werden. Daher muss das Produkt auf jeden Fall eingebaute Sprühdüsen besitzen und natürlich auch eine Anschlussmöglichkeit für den Gartenschlauch aufweisen. Wenn die Wasserrutsche ohne Wasser betrieben wird, können Kinder und eventuell auch Erwachsene, schmerzhafte Verbrennungen erleiden. Daher ist der Blick auf die Rutsche immer wichtig, damit der sichere Gebrauch auch wirklich gegeben ist.

In den Pool oder ohne Pool?

Ob die Wasserrutsche nun mit oder ohne Pool genutzt wird, ist natürlich jedem Käufer selbst überlassen. Wenn die Rutsche in den Pool mündet, hat man natürlich deutlich mehr Freude. Aber für die ganz Kleinen ist es besser, wenn die Wasserrutsche noch ohne Pool eingesetzt wird. Haben Kinder die Rutsche im Griff, kann diese dann auch in den Pool geleitet werden. Eltern sollten natürlich immer dabei sein, wenn Kinder die aufblasbare Rutsche für sich nutzen möchten. Die Unfallgefahren sind natürlich im Gebrauch mit Wasser immer vorhanden und müssen so gut es geht ausgeschlossen werden.Aufblasbare Wasserrutsche

Wie wird die aufblasbare Wasserrutsche aufgebaut?

Der Aufbau ist ganz leicht und unkompliziert. Selbst aufblasen, wäre natürlich zu viel verlangt. Aber dafür gibt es die elektrische Pumpe oder Luftpumpe, die schnell eingesetzt werden kann. So ist die Wasserrutsche für den Garten schnell einsatzbereit und bringt viel Spaß mit sich. Einige Modelle, die man online kaufen kann, sind sogar mit einem Hochleistungsgebläse ausgestattet, kosten dann aber auch etwas mehr. Wie auch immer man sich entscheidet, die Rutsche ist immer schnell einsatzbereit. Und wenn man sie nicht mehr braucht, lässt man die Luft einfach wieder raus und kann die aufblasbare Rutsche bequem und leicht unterbringen. In dem Fall nimmt sie nicht mehr viel Platz ein.

Wo kauft man die Wasserrutsche aufblasbar am besten ein?

Natürlich im Internet. Hier ist die Auswahl viel größer als in Geschäften der Stadt. Die Käufer sparen viel Zeit beim vergleichen ein und brauchen nicht mehr durch die Stadt zu laufen. Nicht zu vergessen die Preise, die im Internet einzigartig gut sein. Des weiteren wird die Wasserrutsche bequem nach Hause geliefert.

Aufblasbare Wasserrutsche und Ihre Vorteile

Mit einer aufblasbaren Wasserrutsche für den Garten kann man nichts falsch machen. Die meisten Rutschen bestehen aus einem robusten und widerständsfähigem Material, dass garantiert den Badespaß wilder Kinder aushält und trotz. Ein großer Vorteil ist das Preis-Leistungsverhältnis, da die Wasserrutschen oftmals nur im mittleren zweistelligen Bereich liegen. Durch das permanente Bewässern des Spielgerätes geht die Reinigung schnell und zuverlässig von der Hand. Des weiteren müssen keine Wartungsarbeiten durchgeführt werden, da keine elektrische Bauteile verbaut sind. Schnelle Auf- und Abbau und leicht verstaubar sind weitere Vorteile einer aufblasbaren Wasserrutsche.

 

  • Großer Badespaß für die ganze Familie

  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

  • Schnelle Reinigung

  • Keine Wartung notwendig

  • Schneller Auf- und Abbau

  • Leicht verstaubar

Checkliste und Kaufberatung aufblasbare Wasserrutsche

• Welche Größe ist für meine Familie geeignet?
• Gibt es Hersteller die besonders empfehlenswert sind?
• Was kostet die aufblasbare Wasserrutsche?
• In unserem Wasserrutschen Ratgeber finden Sie alle wichtigen Informationen
• Benötigen Sie zusätzliche Pföege und Reinigungsprodukte?
• Wie ist es mit der Altersfreigabe?
• Wie hoch ist die Belastbarkeit?

 

Anbei finden Sie ein Video zu einer aufblasbaren Wasserrutsche und wie diese in Aktion aussieht.